Hier findest du Tipps zu Fußproblemen, wie Dornwarzen, Fersensporn, Hallux valgus aber auch zu Schuhen, Gehen, Stehen. Und im übertragenen Sinne zu Standing und Fortschritt

Sprunggelenk gebrochen

Zwei Frauen gingen im Garten des Meisters spazieren. Kein Mensch kann stundenlang still sitzen. Beide waren erfolgreiche Geschäftsfrauen und wollten um Erlaubnis bitten, während ihres Aufenthaltes im Zenkloster, ihre E-Mails zu checken. Am nächsten Tag saß eine an einem lauschigen Platz vor ihrem aufgeklappten Laptop und die andere wurde wütend:
„Warum erlaubt er es dir und mir versagt er es?“

„Worum hast du gebeten?“ fragte die eine und klappte den Laptop zu. „Darf ich beim Meditieren meine E-Mails checken?“ Da lächelte die andere und riet ihr: „Frage lieber, ob du beim Beantworten deiner Anfragen meditieren kannst.“

Bist du immer auf dem Sprung?

Wenn wir durch Krankheiten, Unfälle oder andere scheinbare Ungerechtigkeiten ausgebremst werden, schickt uns das Leben ins „Zenkloster“. Und dann gilt es, die richtigen Fragen zu stellen. 

Weiterlesen

Fußprobleme und andere Missverständnisse

Wenn es mal nicht so gut läuft mit der Kommunikation, dann ist es immer gut, einen Sündenbock in petto zu haben. Eine in Astrologie bewanderte Freundin hat mich aufgeklärt: Es ist der Merkur – wenn der rückläufig ist, dann kommt es häufiger zu Missverständnissen. Hm. Das kostet uns natürlich Mehraufwand, denn es ist ein mühseliges Unterfangen, einem Planeten die Schuld in die Schuhe zu schieben. Noch dazu, wenn er rückläufig ist.

Dumm gelaufen

Weiterlesen

Naseweise Tipps für deine Füße

Das Universum meint es gut mit mir: Erst bekam ich eine Blasenentzündung und gleich anschließend einen grippalen Infekt – alles zu Forschungszwecken…

Fünf Wochen unfreiwillige Auszeit gaben mir genügend Zeit, etwas „auszubrüten“, vor allem aber bin ich mit der Nase auf völlig unvermutete Zusammenhänge gestoßen, die die Draufgängerin in mir wieder wachgerufen haben.

Wie sich eine Schniefnase auf deine Füße auswirkt

Weiterlesen

Die kleinen Dinge des Lebens

oder

Warum ein gebrochener kleiner Zeh kein Unglück sein muss

Was machen eigentlich Food-Blogger? Sie schreiben über ausgefallene Lebensmittel, kochen komplizierte Rezepte nach und stellen davon Bilder ins Netz, die unseren Appetit so anregen, dass wir urplötzlich Lust auf Pizza beim Italiener bekommen.

Und was macht eine Foot-Bloggerin? Ja, du hast es erraten. Sie testet Fußprobleme.

Das könnte jetzt ein Witz sein, ist aber bitterer Ernst. Und doch könnte es schlimmer sein. Mein kleiner Zeh ist gebrochen.

Ist ja nicht so schlimm. Nur der kleine Zeh…

Den kleinen Zeh braucht der Mensch nicht mehr

Weiterlesen

Zahn um Zeh

Verblüffende Zusammenhänge

Mit den Zähnen können wir lächeln, mit den Zehen auf gut Glück wackeln. Andersrum wird’s problematisch. Wenn die Zähne wackeln ist Alarmstufe rot, und mit den Zehen lächeln? Hast du wahrscheinlich noch nicht ausprobiert. Schade eigentlich.

Als Draufgängerin untersuche ich für dich die Gemeinsamkeiten von Zähnen und Zehen – macht ja sonst keiner… Und ich verspreche dir, da gibt es erstaunliche Zusammenhänge.

Weiterlesen

Schuhfrust – Schuhlust

Warum uns alte Schuhe im Weg stehen

Wenn du deinem Leben eine neue Richtung geben willst, denkst du dann auch an die großen Veränderungen? Umzug, neuer Job, eine Operation, ein anderer Partner… Das ist alles mit enormen Energieaufwand verbunden, macht uns Angst und deshalb schieben wir es vor uns her. Dabei könnten wir es viel einfacher angehen. Obwohl wir um die Auswirkung von Symbolen auf unser Unterbewusstsein wissen, messen wir den kleinen Dingen unseres Daseins meist viel zu wenig Bedeutung bei. Statt einer neuen Anstellung könntest du erst mal die Stellung deines Schreibtisches verändern und dann nach kurzer Zeit erstaunt feststellen, was sich alles ändert in deinem Leben.

Und statt reflexhaft in deine „alten Schuhe“ zu steigen und damit auf Autopilot zu schalten, könnest du bedacht und aktiv in den Tag starten.

Dumm gelaufen…

Weiterlesen

Weil kein Schuh mehr passt
Hallux valgus Operation – und dann?

Worauf muss frau sich eigentlich gefasst machen, wenn sie sich operieren lässt? Draufgängerisch habe ich drei Frauen für dich befragt.

Diesmal ist alles anders. Petra hat Mut gefasst und sich zu einem Vorgespräch angemeldet. Ihr rechter Fuß wurde bereits vor Jahren operiert. Damals wollte sie nur schnell wieder funktionieren. Jetzt hat sie sich viel Zeit genommen. Ihre klare Entscheidung für eine Operation ist gleichzeitig ein deutliches Ja zu sich selbst, ihrer Partnerschaft und ihrem Körper. Dank einer Zusatzversicherung fürs Krankenhaus liegt sie nicht wie damals im Dreibettzimmer. Sie ist dezent geschminkt: „Nur weil ich im Krankenhaus bin, will ich kein Opfer sein – diese Zeit ist vorbei.“

Weiterlesen

Eine Hommage an den großen Zeh

Den Boden küssen?

Argentinische Tangolehrerinnen haben oft eine blumige Sprache. Wir deutschen Tangofrauen sollen den Boden küssen. Mit dem großen Zeh – wohlgemerkt. Dann erst haben unsere Verzierungen das gewisse Extra und wir sind Tangueras…

Um ehrlich zu sein: über meine großen Zehen habe ich mir früher nie Gedanken gemacht. Mehr als einen Klecks Nagellack waren sie mir nicht wert. Dass ich damit einen Teil von mir nicht angenommen habe, ist mir heute erst klar. Schade, denn ich habe damit

Energie verschenkt

Dabei „ist der große Zeh der Boss“ lernte ich im High Heel Training. Ohne ein gutes Gefühl für den „großen Onkel“ sieht unser Gang auf hohen Hacken unbeholfen aus, um es mal so zu sagen.

Und in der Fußschule wurde mir bewusst: bisher habe ich einiges an Energie beim Gehen verschenkt. Dieser letzte kleine Stupser, den mir der große Zeh am Ende des Abrollens schenkt, ist einfach köstlich 

Und all die anderen famosen Fähigkeiten, wie da sind: Hüpfen, Springen, Pirouetten drehen, blitzschnell Ausweichen verdanken wir dem häufig so vernachlässigten großen Zeh.

Bist du Ägypterin?

Weiterlesen

Morton Neurom –

Wenn die Fußsohlen brennen oder sich taub anfühlen

Damit ich bei Fußproblemen wirklich mitreden kann, hat sich das Universum gedacht, wäre doch ein Morton Neurom nicht schlecht…

Das habe ich am rechten Fuß. Ja, da habe ich auch Hallux valgus, Blutergüsse von der letzten Tangonacht, als es recht eng herging und eben dieses Kribbeln. Grrr.

Weiterlesen

Angst und Kälte

Angst und Kälte

und was du effektiv dagegen tun kannst

 

Gefühlt jeder, der in München wohnt, fährt Ski. Ich nicht. Ich bin Ski-Analphabet. „Die Berge sind zu weit weg“, hab ich vorgeschoben, und die Holländer, die sich alljährlich mit Sommerreifen über 1000 Kilometer ins weiße Vergnügen aufmachten, ignoriert. „Zu teuer“ ist es auch. „Keine Zeit“ war ebenfalls ein bauchbarer Grund. Ich habe es geschafft, mich schon während der Schulzeit erfolgreich zu drücken, bis ich vor drei Jahren mit Langlauf begonnen habe.

Weiterlesen